100% Rückgaberecht
Kauf auf Rechnung
Kundendienst 041 819 33 33
Filter schließen
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Woodford Reserve
Woodford Reserve
Whiskey Amerika, 43.2% vol., Labrot & Graham - Ori 70 cl
Inhalt 70 cl (CHF 71.43 / 100 cl)
CHF 50.00
1

inkl. MwSt. exkl. Versand

Michter's US*1 Small Batch Original Sour Mash Whis
Michter's US*1 Small Batch Original Sour Mash Whis
Whiskey Amerika, 43% vol., Michter's - Originalabf 70 cl
Inhalt 70 cl (CHF 112.86 / 100 cl)
CHF 79.00
1

inkl. MwSt. exkl. Versand

Amerikanischer und kanadischer Whisk(e)y

Amerikanischer und kanadischer Whisk(e)y

Die USA sowie Kanada verfügen jeweils über eigene Whisky-Spezialitäten. Für die USA sind Bourbon, Craft Whiskey sowie Rye Whiskey typisch. In Kanada wird vor allem Single Malt auf Roggen-Basis produziert.

Amerikanische Whiskey Sorten

Whiskys, die in den USA hergestellt werden, unterscheiden sich oft schon in ihrer gewählten Zusammensetzung für die Herstellung. Meistens werden in einer Region die gleichen Zutaten zur Herstellung genutzt.

Bourbon

Der Bourbon zeichnet sich dadurch aus, dass er zu mindestens 51% aus Mais hergestellt wird. Zusätzlich werden meistens Roggen und Gerste verwendet. Gelagert wird er jeweils in neuen Fässern aus Amerikanischer Weiss-Eiche. Bourbon darf aus der ganzen USA stammen, allerdings sind praktisch alle grossen Destillerien in Kentucky oder in Tennessee angesiedelt.

Craft Whiskey

Craft Bier und Craft Whiskey haben eine gewisse Ähnlichkeit: beide stammen von Mikrobetrieben und es steckt viel Handarbeit dahinter. Craft Whiskeys können sich von Destillerie zu Destillerie stark unterscheiden, somit gibt es für jeden eine optimale Craft Whiskey Destillerie, welche den den Whiskey produziert, welcher den individuellen Vorlieben gerecht wird.

Rye Whiskey

Der Rye Whiskey basiert auf einer Roggenbasis. Die USA schreibt für diesen einen Roggenanteil von 51% vor. Ansonsten darf sich ein Whiskey nicht Rye nennen. Ganz anders sieht das in Kanada aus: dort darf sich jeder Whisky (Kandier schreiben Whisky ohne e, nur Amerikaner und Iren schreiben Whiskey) Rye nennen. Rye Whiskey ist verglichen mit dem Bourbon würziger, trockener und bitterer.

Kanadische Whiskey Sorten

In Kanada wird traditionell zur Whisky Produktion Roggen verwendet. Er darf aber dennoch aus vielen verschiedenen Bestandteilen bestehen. Dadurch bestehen viele kanadischen Whiskys mehrheitlich aus Mais, welcher bedeutend günstiger ist. Die meisten kanadischen Whiskys sind Blends.

Single Malt

Ein kanadischer Single Malt besteht meistens aus Roggen und sein Geschmack ist mild und würzig.

Amerikanischer und kanadischer Whisk(e)y Die USA sowie Kanada verfügen jeweils über eigene Whisky-Spezialitäten. Für die USA sind Bourbon, Craft Whiskey sowie Rye Whiskey typisch. In Kanada wird... mehr erfahren »
Fenster schließen
Amerikanischer und kanadischer Whisk(e)y

Amerikanischer und kanadischer Whisk(e)y

Die USA sowie Kanada verfügen jeweils über eigene Whisky-Spezialitäten. Für die USA sind Bourbon, Craft Whiskey sowie Rye Whiskey typisch. In Kanada wird vor allem Single Malt auf Roggen-Basis produziert.

Amerikanische Whiskey Sorten

Whiskys, die in den USA hergestellt werden, unterscheiden sich oft schon in ihrer gewählten Zusammensetzung für die Herstellung. Meistens werden in einer Region die gleichen Zutaten zur Herstellung genutzt.

Bourbon

Der Bourbon zeichnet sich dadurch aus, dass er zu mindestens 51% aus Mais hergestellt wird. Zusätzlich werden meistens Roggen und Gerste verwendet. Gelagert wird er jeweils in neuen Fässern aus Amerikanischer Weiss-Eiche. Bourbon darf aus der ganzen USA stammen, allerdings sind praktisch alle grossen Destillerien in Kentucky oder in Tennessee angesiedelt.

Craft Whiskey

Craft Bier und Craft Whiskey haben eine gewisse Ähnlichkeit: beide stammen von Mikrobetrieben und es steckt viel Handarbeit dahinter. Craft Whiskeys können sich von Destillerie zu Destillerie stark unterscheiden, somit gibt es für jeden eine optimale Craft Whiskey Destillerie, welche den den Whiskey produziert, welcher den individuellen Vorlieben gerecht wird.

Rye Whiskey

Der Rye Whiskey basiert auf einer Roggenbasis. Die USA schreibt für diesen einen Roggenanteil von 51% vor. Ansonsten darf sich ein Whiskey nicht Rye nennen. Ganz anders sieht das in Kanada aus: dort darf sich jeder Whisky (Kandier schreiben Whisky ohne e, nur Amerikaner und Iren schreiben Whiskey) Rye nennen. Rye Whiskey ist verglichen mit dem Bourbon würziger, trockener und bitterer.

Kanadische Whiskey Sorten

In Kanada wird traditionell zur Whisky Produktion Roggen verwendet. Er darf aber dennoch aus vielen verschiedenen Bestandteilen bestehen. Dadurch bestehen viele kanadischen Whiskys mehrheitlich aus Mais, welcher bedeutend günstiger ist. Die meisten kanadischen Whiskys sind Blends.

Single Malt

Ein kanadischer Single Malt besteht meistens aus Roggen und sein Geschmack ist mild und würzig.

Schliessen