Süsser Kürbisstrudel

Vom Hauptgang zum Dessert

Ob als Getränk, Suppe, Auflauf oder eben als Dessert – der Kürbis zeigt sich von seiner facettenreichen Seite und bietet zahlreiche Möglichkeiten für kulinarische Experimente. Der Kürbisstrudel ist ein perfektes Beispiel dafür, wie dieses herbstliche Gemüse in süsser Form begeistern kann. Anders als der klassische Apfelstrudel bringt der Kürbisstrudel eine ganz neue Geschmackskomponente auf den Tisch.

Zutaten:

2 EL Butter 500 g Kürbis (z.B. kleiner Knirps, grob gerieben)
100 g Datteln 3 EL Crème fraîche
0.5 EL Limettensaft 100 g Baumnusskerne (geröstet und grob gehackt)
50 g Zucker 0.25 TL Zimt
ca. 120 g Strudelteig 50 g Butter flüssig, abgekühlt
Etwas Puderzucker

Zubereitung


  1. Butter in einer Pfanne warm werden lassen und geriebener Kürbis einige Minuten darin andämpfen.
  2. Datteln und alle Zutaten bis und mit Zimt daruntermischen, auskühlen lassen.
  3. Strudelteig mit wenig Butter bestreichen und alle Blätter auf einem Tuch aufeinanderlegen.
  4. Füllung auf den unteren Drittel verteilen. Achtung: ca. 3 - 4 cm am seitlichen Rand freilassen.
  5. Seitliche Ränder einschlagen, Tuch heben und den Strudel locker einrollen. Mit dem Verschluss nach Unten auf ein Backpapier legen und mit wenig Butter bestreichen.
  6. ca. 25 min. bei 200°C backen. Strudel während des Backens mehrmals mit der restlichen Butter bestreichen.
  7. Auskühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.
Rezept drucken
Rezepte

Unsere Weinempfehlungen

Gilliard Porte de Novembre Rouge

Assemblage Rouge VDP Suisse

CHF 19.90

Inhalt: 75 cl (CHF 26.53 / 100 cl)

Aromatisch, schwarze Beeren, Kirsche, pfeffrig Mit seiner Eleganz und Charakterstärke kombiniert dieser würdige Neuzugang der Familie Porte de Novembre auf delikate Art das Vollmundige eines Süssweins mit der Kräftigkeit schwarzer Früchte. Trotz seiner traditionellen Herstellung macht er einen äusserst modernen Eindruck. Dieser Cru lässt sich zu jeder Gelegenheit degustieren und passt nicht nur hervorragend zu Apéros und Käseplatten, sondern auch zu Grilladen. Geniessen Sie ihn kühl und in guter Gesellschaft!
Flasche Flaschen
Duca di Carosino Primitivo Puglia IGP 2021

Primitivo Puglia IGP

CHF 19.80

Inhalt: 75 cl (CHF 26.40 / 100 cl)

schwarze Beeren, Pflaumen, weiche Gerbstoffe Das im 2001 durch Gian Andrea Tinazzi erworbene Weingut Feudo di Santa Croce liegt in Carosino, einer kleinen Weinbau-Stadt in der Nähe von Taranto auf der salentinischen Halbinsel zwischen dem ionischen und dem adriatischen Meer. Die Auswahl der Weine von Feudo di Santa Croce repräsentiert die Charakteristika dieser Gegend. Die Weinberge befinden sich in der Nähe von Carosino. Sie liegen fast auf 200 m ü. M., haben eine hohe Durchschnittstemperatur und das ganze Jahr hinweg wenig Niederschlag. Hohe Temperaturunterschiede zwischen Nacht und Tag und die konstanten Winde vom ionischen und adriatischen Meer ermöglichen eine ideale Traubenreife für diesen fruchtig-kräftigen Primitivo.  
Flasche Flaschen