100% Rückgaberecht
Kauf auf Rechnung
Kundendienst 041 819 33 33
Filter schließen
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Famous Grouse Smoky Black 1L
Famous Grouse Smoky Black 1L
Whisky Scotch Blended, 40% vol., Edrington Group -, 100 cl 100 cl
Inhalt 100 cl
CHF 48.00
1

inkl. MwSt. exkl. Versand

Blended Whisky

Blended Whisky

Blended Whiskys werden Whiskys genannt, welche aus verschiedenen Whiskys verschnitten werden. Der Vorteil der Blended Whiskys ist eine hohe Kontinuität des Geschmackes - allerdings ist es eine hohe Kunst sie herzustellen.

Herstellung Blended Whiskys

Als Grundlage für den «Blend» dient meist ein Grain-Whisky (als Grain-Whisky wird ein kontinuierlich destillierter Whisky bezeichnet, welcher aus mehreren Getreidesorten besteht). Danach werden bis zu 50 andere Whiskys hinzugemischt. Durch das Mischen von mehreren Whiskys kann der Geschmack relativ konstant gehalten werden. Um einen einheitlichen Geschmack des Whiskys zu erzielen, wird der Blend zusätzlich in einem Fass gelagert. Dort verbinden sich dann die einzelnen Whiskys und es entsteht ein einheitlicher Geschmack.

Arten des Blend

Blended Malts

Sie bestehen nur aus Single-Malt-Whiskys. Diese dürfen von verschiedenen Destillerien sein. Eine der bekanntesten Marken der Blended Malts stellt Johnnie Walker dar.

Blended Grains

Die Blended Grains bestehen ausschliesslich aus einem Verschnitt von Grain-Whiskys. Die Grain-Whiskys dürfen aus verschiedenen Destillerien kommen. Damit das Prädikat Blended Grain getragen werden darf, darf kein Single-Malt für den Verschnitt gebraucht werden.

Blended Scotch

Um einen Blended Scotch zu erhalten, wird ein Grain-Whisky mit einem oder mehreren Single-Malts verschnitten. Prominente Hersteller hierfür sind Johnnie Walker, Red Label und Ballantine’s.

Blended Whisky Blended Whiskys werden Whiskys genannt, welche aus verschiedenen Whiskys verschnitten werden. Der Vorteil der Blended Whiskys ist eine hohe Kontinuität des Geschmackes -... mehr erfahren »
Fenster schließen
Blended Whisky

Blended Whisky

Blended Whiskys werden Whiskys genannt, welche aus verschiedenen Whiskys verschnitten werden. Der Vorteil der Blended Whiskys ist eine hohe Kontinuität des Geschmackes - allerdings ist es eine hohe Kunst sie herzustellen.

Herstellung Blended Whiskys

Als Grundlage für den «Blend» dient meist ein Grain-Whisky (als Grain-Whisky wird ein kontinuierlich destillierter Whisky bezeichnet, welcher aus mehreren Getreidesorten besteht). Danach werden bis zu 50 andere Whiskys hinzugemischt. Durch das Mischen von mehreren Whiskys kann der Geschmack relativ konstant gehalten werden. Um einen einheitlichen Geschmack des Whiskys zu erzielen, wird der Blend zusätzlich in einem Fass gelagert. Dort verbinden sich dann die einzelnen Whiskys und es entsteht ein einheitlicher Geschmack.

Arten des Blend

Blended Malts

Sie bestehen nur aus Single-Malt-Whiskys. Diese dürfen von verschiedenen Destillerien sein. Eine der bekanntesten Marken der Blended Malts stellt Johnnie Walker dar.

Blended Grains

Die Blended Grains bestehen ausschliesslich aus einem Verschnitt von Grain-Whiskys. Die Grain-Whiskys dürfen aus verschiedenen Destillerien kommen. Damit das Prädikat Blended Grain getragen werden darf, darf kein Single-Malt für den Verschnitt gebraucht werden.

Blended Scotch

Um einen Blended Scotch zu erhalten, wird ein Grain-Whisky mit einem oder mehreren Single-Malts verschnitten. Prominente Hersteller hierfür sind Johnnie Walker, Red Label und Ballantine’s.

Schliessen